Unsere TOP 10

DWZ / FIDESpieler
  • 2558 / 25401.  GM Boris Chatalbashev
  • 2456 / 24182.  IM Steven Geiernaert
  • 2429 / 24513.  IM Vyacheslav Kluyner
  • 2422 / 24084.  Mher Hovhannisyan
  • 2419 / 24705.  IM Rafael Fridman
  • 2409 / 24086.  IM Ekrem Cekro
  • 2361 / 24207.  IM Stefan Docx
  • 2355 / 23808.  IM Stefan Beukema
  • 2327 / 23739.  FM Jelle Sarau
  • 2267 / 230810. FM Roel Hamblok

für komplette DWZ-Liste hier klicken

letzte Aktualisierung: 21. August 2016


Neuigkeiten / Presse


Aktualisierungen an der Homepage:

12.06.2016: Ergebnisse der Blitzvereinsmeisterschaft hinzugefügt: TURNIERE
12.06.2016:  Über Uns aktualisiert
30.05.2016: Viele Turnierergebnisse hinzugefügt: TURNIERE
29.05.2016: Unsere TOP 10 aktualisiert
29.05.2016:  Über Uns aktualisiert
18.04.2016: Neue Abteilung "Über Uns" hinzugefügt: HIER KLICKEN

23.09. um 20.15 Uhr: Tandem Turnier
30.09. um 20.15 Uhr: Stadtmeisterschaft 3. Runde
07.10. um 20.15 Uhr: Trainingsabend mit Stefan Bien, Thema Damenendspiele
Posted on 20 Sep 2016 by Michael Havenith
Geprägt von einigen Kuriositäten war das 1. Spiel unserer 2. Mannschaft in der Verbandsliga West beim SV Horrem. Ein kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfall kam leider zu spät bei Mannschaftsführer Hans Popielas an. Der Erkranke sollte einen Spieler von uns mit nach Horrem nehmen, der aufgrund der Umstände dort nicht ankam. Somit fanden sich lediglich 6 Würselener in Horrem ein. Doch auch unser Gastgeber hatte Personalsorgen und ließ drei Bretter frei. An Brett 1 und 2 hieß es somit jeweils 0:0, Stefan Bien gewann an Brett 5 kampflos. An den fünf Brettern, an denen gespielt wurde, hatten wir geringe bis deutliche DWZ Vorteile. Diese schlugen sich nach und nach im Ergebnis nieder. Toni Kinderreich und Hans spielten Remis, Etienne Goosens, Lubo Blagojevic und Valeri Saizew siegten. Somit 5:1 für uns zum Saisonauftakt.
Bereits am 02.10. steht die Heimpremiere vs den bärenstarken Aufsteiger SVG Alsdorf I auf dem Programm. Dort wird sich zeigen, ob unser Team diese Saison nach zwei Vizemeisterschaften reif für den Titel ist. Die Alsdorfer schlugen bei ihrem Ligadebüt das langjährige Spitzenteam SK Kerpen mit 5:3.

Den 16.10. sollten sich alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins vormerken. An dem Tag steigt der erste Kampf in der 2. Schachbundesliga der Vereinsgeschichte. Es geht gegen den Mitaufsteiger Düsseldorfer SK. Unser Team konnte mit den beiden Internationalen Meistern Rafael Fridman und Vyacheslav Klyuner (zuvor SG Bochum) sinnvoll verstärkt werden. Saisonziel ist, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.

Zuvor geht es am 24.09. mit dem schönen Gemeinschaftsspieltag des ASVb in der Gesamtschule Brand weiter. Zum dritten Mal nimmt unsere 3. Mannschaft einen Anlauf, sich in der Bezirksklasse zu etablieren. Mit Harald Peltzer und Erwin Sanen kommen zwei gestandene Spieler unseres Verbandsligateams hinzu. Rückkehrer Michael Ehrhardt ist der dritte starke Zugang des Teams. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld bei zumindest ausgeglichenem Punktekonto ist das ambitionierte Saisonziel.

Unsere 4. Mannschaft erhält mit Stephan Weidemann und Tom Sanen zwei starke Zugänge aus unserer 3. Mannschaft. In der 1. Kreisklasse gab es keinen Absteiger. Bei den Aufsteigern wird man sehen, ob und wie sie zwei zusätzliche Bretter (6 statt 4 Spieler pro Team) besetzen können. Auch wenn einige Unwägbarkeiten bleiben, sollte unsere 4. Mannschaft die Klasse sicher halten.

Insgesamt ist erfreulicher Weise festzustellen, dass erneut alle Mannschaften nominell besser aufgestellt sind als in der Vorsaison.
Posted on 12 Sep 2016 by Michael Havenith
Am vergangenen Samstag fand in Eupen bei extremer Hitze das jährliche Jugendturnier statt.
Gespielt wurde in den Altersklassen U8,U10,U12,U14,U16 und U20, wovon wir nur in den Altersklassen U8,U10 und U12 vertreten waren.
Das Beste Ergebnis erzielte Jannis in der U10 mit Platz 2 (7 Punkte).
Tim erreicht in einem sehr starken Turnier 3 Punkte.
In der U8 lieferten sich Christian und Midhulan in den letzten 2 Runden ein Duell um Platz 3, das Christian schließlich mit 6 Punkten zu 5,5 Punkten für sich entschied. Matthias konnte sich bei seinem ersten Turnier 3,5 Punkte erspielen.
Elias spielte in der U12 ein sehr wechselhaftes Turnier mit vielen schönen Partien, aber genauso vielen unnötigen Fehlern. Am Ende wurde es Platz 6 (5 Punkte). Damit blieb er vor Tom (4) und Luc (3)!

Das Turnier litt in diesem Jahr leider etwas unter der Hitze und der dadurch etwas geringeren Teilnehmerzahl!
Dennoch war alles wie immer sehr gut organisiert!
Aller Ergebnisse gibt es auch nochmal hier: http://www.skrochade.net/
Posted on 30 Aug 2016 by Jonas Dietz
Datum: Freitag, der 24. Juni 2016 um 20:15 Uhr
Ort: Kulturzentrum „Altes Rathaus“

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Beschluss der Tagesordnung
3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2015
4. Siegerehrungen
5. Jahresberichte/ Diskussion
6. Kassenbericht
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Wahl eines Versammlungsleiters
9. Entlastung des Vorstandes
10. Außerordentliche Neuwahl eines Schriftführers ggf. kommissarisch
11. Vorschau auf die Saison 2015/2016
12. evtl. Anträge (müssen dem Vorstand spätestens 14 Tage vor der Versammlung schriftlich vorliegen)
13. Sonstiges

Gez. Michael Havenith
Vorsitzender
Posted on 20 Jun 2016 by Erwin Sanen
Am 10.06. um 20.15 Uhr findet die Türkisch Schach EM im Alten Rathaus statt.

Am 17.06. um 20.15 Uhr gibt es nach längerer Zeit wieder einen Trainingsabend für die Erwachsenen. Stefen Bien wird sich mit Partieanalyse und Taktik beschäftigen.

Wir hoffen bei beiden Veranstaltungen auf regen Besuch, Gäste sind herzlich willkommen.

Michael Havenith
Posted on 07 Jun 2016 by Michael Havenith
Am 03.06. um 20.15 Uhr findet die Blitzvereinsmeisterschaft 2016 statt. Die Getränke sind an diesem Tag frei.

Am 24.06. um 20.15 Uhr ist die Jahreshauptversammlung.
Posted on 01 Jun 2016 by Michael Havenith
Am Samstag nahmen 7 Kinder unseres Vereins am traditionellen DEF Cup in Herzogenrath teil. Das Turnier war wie immer vorbildlich organisiert und erlebte mit über 70 Teilnehmern einen sehr erfreulichen Zuspruch.

Unser bestes Ergebnis erzielte Jannis in der U 10 mit sehr guten 6/7 Punkten. Damit wurde Jannis Zweiter. Mit 3,5 Punkten überraschte Vian positiv. Meike wich in der letzten Runde leider einem sicheren Remis aus, um an den Mädchenpreis heranzukommen und verlor die Partie noch unglücklich, sodass sie 3 Punkte erzielte.

In der U 8 schaffte es Midhulan mit 4/7 als Zweitwertunsbester mit dem 3. Platz aufs Siegerpodest. Christians 3,5 Punkte waren ebenfalls positiv. Leider setzte er seinen Gegner in der letzten Runde Patt.

In der U 12 erreichten Jonas und Luc jeweils 3 Punkten und sammelten wertvolle Erfahrungen.

Die Ergebnisse gibt es hier: http://www.svherzogenrath.de/index.php?go=defcup

Michael Havenith
Posted on 29 May 2016 by Michael Havenith
Zum herausragenden Erfolg unserer 1. Mannschaft haben Hans und Nils folgenden Bericht verfasst:

Der Schachverein Würselen gelingt erstmals in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse. Nach einem spannenden Schlussspieltag schaffte es das Team um Kapitän Hans Popielas noch auf Platz 2.

Vor dem letzten Spieltag in der Oberliga NRW war die Ausgangssituation klar: Der SV Würselen benötigte beim abstiegsbedrohten SV Letmathe einen klaren Sieg und war zugleich auf Schützenhilfe von DJK Aufwärts Aachen II oder SK Münster angewiesen, um den Sprung auf die Aufstiegsränge doch noch zu schaffen. Durch die überraschende Niederlage am vorletzten Spieltag gegen den Oberhausener SV, der angeführt vom ehemaligen Weltklassespieler Vlastimil Hort alle Punkte aus der Düvelstadt entführte, waren die Chancen auf den Aufstieg nur noch minimal, zumal Tabellenführer Klub Kölner Schachfreunde und der Zweiplatzierte (Düsseldorfer SK) mit Münster und Aachen II lösbare Aufgaben in der Schlussrunde hatten. Dennoch wollte Mannschaftsführer Hans Popielas nicht vorschnell resignieren und noch einmal alles versuchen. "Wir spielen in Letmathe mit der besten Mannschaft. Theoretisch könnten wir mit einem 7,5-0,5-Sieg sogar noch aus eigener Kraft aufsteigen", rechnete Popielas vor dem Kampf vor. Dieses Szenario galt jedoch als nahezu ausgeschlossen, da der Gegner aus Letmathe keinesfalls Punkte zu verschenken hatte. Schließlich waren die Sauerländer ebenfalls zum Siegen verdammt, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang es den Würselenern, ihrer Favoritenrolle allmählich gerecht zu werden. So zeichnete sich bereits nach gut 3 Stunden Spielzeit ein klarer Sieg ab. Das erlaubte Kapitän Hans Popielas schon mal einen Blick auf die Zwischenstände der anderen Begegnungen zu werfen. Deutete in Düsseldorf alles auf einen ungefährdeten Heimsieg hin, versprach die Paarung zwischen Münster und Köln deutlich mehr Spannung. "Wir wussten natürlich, dass uns bei einem Unentschieden oder Sieg von Münster ein 5:3-Sieg oder höher zum Aufstieg reichen würde", erinnerte sich Popielas. "Als ich im Internet las, dass Köln zurücklag, wusste ich: Heute geht vielleicht was!" Und tatsächlich sollte der langjährige Mannschaftsführer Recht behalten. Die bereits abgestiegenen Münsteraner schlugen sensationell den Tabellenführer aus der Domstadt. Durch den gleichzeitigen 5,5:2,5-Sieg von Würselen standen die Düvelstädter als Vizemeister und Aufsteiger in die 2.Bundeliga West fest. "Ich denke, wir können heute alle sehr stolz sein. Wir freuen uns alle riesig auf die neue Aufgabe", war Popielas sichtlich bewegt. "Hier geht ein Kindheitstraum in Erfüllung", so der gebürtige Würselener.

Wie groß die Überraschung des Teams ist, zeigt ein Blick auf die jüngere Vereinsgeschichte. 2013 spielte der Verein noch in der Regionalliga (5. Liga). Nach der überraschenden Meisterschaft im selben Jahr gelang der Mannschaft nur ein Jahr später der Durchmarsch bis in die NRW Oberliga (3.Liga). Dort angekommen wurde man im Vorjahr mit 9-9 Punkten undankbarer Achter und stieg sportlich mit ausgeglichener Bilanz ab. Nur aufgrund des Rückzuges eines Teams aus der 1.Bundesliga konnten die Düvelstädter 2015 in der 3. Liga verbleiben.

Teil der Mannschaft und des Erfolges waren neben Kapitän Hans Popielas, Boris Chatalbashev, Mher Hovhannisyan, Steven Geiernaert, Stefan Docx, Ekrem Cekro, Stefan Beukema, Etienne Goossens, Arnold Huhndorf, Maximilian Weimann, Claus Andok, Nils Heinichen, Jelle Sarrau und Roel Hamblok.
Posted on 19 May 2016 by Michael Havenith
Am vergangenen Samstag fand in der Nähe von Köln das Niederkasseler Jugendopen statt, welches zur Grand-Prix-Serie der Schachjugend NRW zählt. Unter 149 Kindern befand sich auch eine kleine Fraktion von 5 Würselenern.
Jannis spielte in der U10 von Beginn an der Spitze mit und sicherte sich mit starken 6/7 den 2. Platz unter 46 Teilnehmern hinter Turniersieger Max Pick aus Kerpen.
Kevin brachte in der U14 das Kunststück fertig sich 6 Gewinnstellungen mit klarem Materialvorteil zu erspielen und davon 3 auf Zeit zu verlieren. So wurde es am Ende nur ein Platz im Mittelfeld.
Christian erreichte bei einem seiner ersten Turniere in der U8 3 Punkte.
Die U12 war die einzige Spielklasse in der ein direktes Würselener Duell möglich war, da nur hier mit Tom und Luc zwei Würselener spielten. Obwohl dies bei 33 Teilnehmern ziemlich unwahrscheinlich war, kam es bereits in der 3. Runde zum Würselener Duell, in dem sich Tom durchsetzte und sich damit auch in der Tabelle weiter vorne platzieren konnte.

Aller Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden:
http://www.sgniederkassel.de/
Posted on 09 May 2016 by Jonas Dietz
Am letzten Spieltag der Oberliga NRW siegte unsere 1. Mannschaft mit 5,5:2,5 beim SV Letmathe. Etwas überraschend verlor Tabellenführer Klub Kölner Schachfreunde beim bereits feststehenden Absteiger SK Münster. Dadurch sprang unser Team auf Platz 2 und steigt damit in die 2. Schachbundesliga auf.
Unser Glückwunsch geht an das erfolgreiche Team und insbesondere an Mannschaftsführer Hans Popielas, dessen jahrelange erfolgreiche Arbeit mit diesem Ergebnis gekrönt wird.

Michael Havenith

http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1525/
Posted on 08 May 2016 by Michael Havenith
Am letzten Spieltag siegte unsere 2. Mannschaft mit 6:2 gegen die Rumpftruppe aus Horrem. Mit 17:3 Punkten spielten wir dabei eine sehr gute Saison und beenden diese erneut als Vizemeister.

hhttp://www.schachverein-wuerselen.de/cutenews/index.php?mod=addnews#ttp://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1197/

Freuen können wir uns über dieses Ergebnis dennoch nicht. Aufgrund der Niederlage im direkten Vergleich gegen den Aachener SV 2 gehen Meisterschaft und Aufstieg dorthin.

Im nächsten Jahr gilt es somit erneut anzugreifen. Ein Dank geht an Hans Popielas, dem es als Mannschaftsführer gelungen ist, unsere 2. dauerhaft in der Spitzengruppe der Verbandsliga zu etablieren.

Michael Havenith
Posted on 02 May 2016 by Michael Havenith
Aus beruflichen Gründen muss Almir den Trainingsabend um 20.15 Uhr leider absagen.
Posted on 29 Apr 2016 by Michael Havenith
Am letzten Spieltag der Saison 2015/2016 musste die 4.Mannschaft in Kohlscheid antreten. Ziel war ein Sieg, um ohne Schützenhilfe des designierten Meisters Salonremis Aachen I den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Wir traten hierzu in der Aufstellung Kalle, Dirk, Carsten, Ken, Ralf und Michael an.

Obwohl es für Kohlscheid um nichts mehr ging, traten sie mit einer starken und routinierten Mannschaft an.

Kalle sicherte an Brett 1 den ersten halben Punkt, Dirk und Ralf folgten schnell. Ken übersah leider eine Läufergabel und musste kurze Zeit später die Partie verloren geben.

Michael spielte routiniert und geduldig seine Überlegenheit aus und gewann seine Partie. In offener Stellung einigte ich mich mit meinem Gegner auf ein Remis.

Somit endete der Mannschaftskampf mit 12:12. Mit einem Sieg konnte der ASV an uns vorbeiziehen. Letztendlich aber wurde Salonremis seiner Favoritenstellung gerecht und gewann den Kampf.

Wir beenden damit die Saison mit 6:12 Punkten (2 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen) auf dem 8. Platz und halten die Klasse.

Ein besonderer Dank gilt Ken, der als Mannschaftsführer tolle Arbeit leistet und die Mannschaft perfekt organisierte!
Posted on 26 Apr 2016 by Carsten Johnen

Freitag (29.4.) um 20.15 Uhr findet wieder ein Trainingsabend mit Almir Masic statt. Es werden Partien analysiert.
Posted on 25 Apr 2016 by Michael Havenith
Unsere 3. Mannschaft reiste zum letzten Saisonspiel zum bereits feststehenden Absteiger Stolberger SV 2. Die Gastgeber hatten sich für dieses Spiel etwas vorgenommen und präsentierten sich äußerst kampfstark. Nur Thomas gelang es, Vorteil zu erspielen und zu gewinnen. Es folgten in den nächsten Stunden eine Reihe von Remisen durch Stephan, Fynn, Tom, Michael, Julia und Franz-Josef. Dabei standen wir nicht immer gut. Jonas, der eine überragende Saison spielt, konnte seine Partie zum Abschluss gewinnen. Damit steht ein recht dünner 5:3 Sieg in der Statistik. Unsere 3. Mannschaft erreichte in 9 Mannschaftskämpfen 9 Siege.
Auf Mittelrheinebene schafften diese tolle Bilanz lediglich der SK Heimerzheim 2 (1. Kreisklasse Bonn) und der SC Partysan Mödrath (1. Bezirksklasse Rur-Erft).

Unsere Mannschaft ist sehr ausgeglichen besetzt. Mit Jonas (6/7) hatten wir ein überragendes Spitzenbrett. Julia (6,5/7) punktete ebenfalls sehr gut. Franz-Josef und Michael blieben bei einer hohen Anzahl von Remisen unbesiegt und machten die Mitte dicht. Der Kader war tief genug, um personelle Schwankungen auszugleichen. So konnten mit Thomas, Michael Ehrhardt und Kalle Ramacher bei Bedarf sehr starke Spieler eingesetzt werden, die ihre Spiele sicher gewannen.
Die Mischung aus jung und alt im Team stimmt, was sich gestern auch bei einem schönen abschließenden Essen im D-Moll zeigte.
Jetzt steht uns jedoch eine viel stärkere Spielklasse bevor. Wir müssen sehen, ob und wie wir die Mannschaft sinnvoll verstärken können. Ein ganz großer Dank geht an unseren Mannschaftsführer Tom Sanen, der einen tollen Job macht!

Mit einem 3:3 in Kohlscheid hielt unsere 4. Mannschaft gestern die 1. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch an Ken und seine Mannen.

Unsere 1. Mannschaft wurde 4. im NRW Mannschaftsblitzen in Südlohn.
Posted on 24 Apr 2016 by Michael Havenith
Am Sonntag fand in Eilendorf die U10-Einzelmeisterschaft der Aachener Schachjugend. Gespielt wurden 7 Runden mit 15 Minuten pro Partie und Spieler. Unter insgesamt 26 Teilnehmern waren auch 8 Würselener. Für viele war es das erste Turnier und die Aufregung war bei einigen entsprechend hoch.

Jannis spielte von Anfang an in der Spitze mit und gab nur in der dritten Runde ein Remis ab. Mit 6,5/7 gewann er das Turnier sehr souverän und freute sich über den gewonnen Pokal.
Den zweiten Platz sicherte sich Ingmar Mainka vor Sören Korr (beide Arminia Eilendorf).
Midhulan erreichte mit 4,5 Punkten einen ebenfalls sehr guten 5. Platz.
Allen weiteren Würselener Teilnehmern gelangen zwischen 2 und 4 Punkten.
Die Tabelle kann hier eingesehen werden:
http://asj.asvb.de/index.php/asj-em-2014-2015/713-u10-em
Posted on 18 Apr 2016 by Jonas Dietz

<< Previous 1 2 3 4 5 Next >>

Powered by CuteNews